missing image

Gartenangebote für Kinder

Für Kinder gibt es in Wien viele Möglichkeiten zum Gärtnern.

Adressen von Angeboten für Kinder:

Bitte wählen Sie einen Bezirk

Für diesen Bezirk ist leider keine Information vorhanden.

City Farm Augarten

City Farm heißt auf Deutsch die Farm in der Stadt.
5 Jahre war die City Farm in Schönbrunn.
Dann wurde sie in den Augarten verlegt.

Dort hat die City Farm 4000 Quadratmeter Land.
Es wird biologisch bearbeitet.
Es gibt Lern-Gärten, Kinder-Beete und Themen-Beete.
Die City Farm nennt das „Pfad der Gemüse-Vielfalt“.
Pfad ist ein anderes Wort für Weg.
Auf diesem Pfad wachsen viele verschiedene Arten und Sorten von Pflanzen.
Im Supermarkt bekommt man diese Sorten nicht.

Es gibt viele Kurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
zum Thema Garten.

  • Adresse: Obere Augartenstraße 1C, 1020 Wien
  • Organisation:
    City Farm – Verein zur Förderung von Urban Gardening,
    Gartenpädagogik und ökologischer Bildung
  • Ziel-Gruppen:
    Erwachsene, Kinder, Familien, Schul-Klassen, Kindergärten,
    Pädagoginnen und Pädagogen
  • Veranstaltungen:
    Kurse für Erwachsene, Kinder, Familien, Schulklassen, Kindergärten,
    Pädagoginnen und Pädagogen
  • Raritätenbörse.
    Dort können Sie seltene Pflanzen kaufen.
  • Kontakt:

Kinder-Garten! – Pädagogikgarten

Hier erleben Kinder, dass man Pflanzen pflegen muss.
Sie erfahren, dass es Zeit braucht bis Pflanzen reif sind.
Das größte Erlebnis für Kinder ist die Ernte.
Der Pädagogikgarten ist für Kinder in der Stadt wichtig.
Sie sehen woher Obst und Gemüse kommt.
Der Garten kann auch besichtigt werden.

  • Adresse: Schütte-Lihotzky-Park, 1050 Wien
  • Größe: 5 Kinderhochbeete
  • Anbieter: GB*Ost Bezirksvorstehung, MA 42
  • Besteht seit: 2015
  • Ziel-Gruppe: Kindergruppen von KIWI, Kleiner Stern Abendstern
  • Das wird angebaut:
    • Gemüse-, Kräuter- und Blumenbeet
  • Veranstaltungen:
    • Frühlingsfest
  • Kontakt:

Vielfalt erleben im Garten der BIO FORSCHUNG AUSTRIA

Was essen Pflanzen?
Wie tief gehen Wurzeln in den Boden?
Was bedeutet Bio?

Auf diese Fragen bekommen Schülerinnen und Schüler Antworten.

Es gibt viele verschiedene Angebote:

Kinder lernen Pflanzen kennen, die sie essen können.
Sie können Erbsen anbauen oder ernten
oder Erdäpfel ausgraben und mit nach Hause nehmen.

Im Garten der Bio Forschung Austria gibt es 200 verschiedene
Arten und Sorten von Pflanzen.
Dazu braucht es einen guten Boden.
Die Schülerinnen und Schüler halten Regenwürmer.
Sie können kleine Bodentiere untern dem Mikroskop beobachten.
Das Leben unter dem Boden
können Sie im Wurzel-Schaugarten sehen.

  • Adresse: Esslinger Hauptstr 132-134, 1220 Wien
  • Dauer:
    Volksschule: 2 Stunden
    Ab der 5. Schulstufe: 3 Stunden
  • Ziel-Gruppe:
    Schülerinnen und Schüler von 5-18 Jahren
    Jugendgruppen, Erwachsenengruppen
  • Nutz-Zeit: April-Oktober, Montag-Freitag – Termine nach Vereinbarung
  • Bepflanzung:
    • Obst, Gemüse, Getreide, Kräuter, Pflanzen zur Nützlingsförderung, Begrünungen
  • Veranstaltungen und Angebote:

NALELA – Platz für Wissen und Natur

Nalela ist eine Werkstatt für Bildung.
Sie ist auf einem Bauernhof in der Lobau.
Nalela zeigt Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Natur.
Zum Beispiel Natur-Kosmetik selber machen
oder Nutztiere sehen. Zum Beispiel Bienen.

  • Adresse: Czerningasse 22/15, 1020 Wien
  • Öffnungszeiten: das ganze Jahr
    Besucherinnen und Besucher müssen einen Termin ausmachen.
  • Dauer:
    Workshop: 2 bis 3 Stunden
    „Ferien am Bauernhof“: den ganzen Tag
  • Ziel-Gruppen:
    Kindergärten, Kindergruppen, Schulen,
    Familien, Erwachsene, Seniorinnen und Senioren
  • Veranstaltungen:
    Workshops
    Kinder werden in den
    Sommerferien, Semesterferien und Osterferien betreut.
    Kinder-Geburtstage
  • Kontakt:

NASCH – Natur als Schule

Zwei ausgebildete Pädagoginnen kommen zu den Kindern
und gärtnern mit ihnen.
Sie kommen in die Familie, in den Kindergarten oder
in die Schule.
Dort wird gemeinsam ein Teil vom Garten angelegt.

Zum Beispiel:

  • Hoch-Beete bauen.
    Boden-Beete anlegen und bepflanzen.
    Handwerken und gärtnern.
  • Zum Beispiel werden Lieder gesungen
    oder Geschichten angehört.
    Die Kinder arbeiten selbstständig und lernen davon.
  • Garten-Bereiche überlegen, zeichnen und anlegen.
  • Lebens-Raum für Pflanzen und Tiere, die in Österreich leben gestalten.

Kontakt:

  • DIin Johanna Biesenbender, Landschaftsplanerin und Kindergartenpädagogin
  • Mag.a Silvia Schachinger, Pädagogin und Mathematikerin
  • E-Mail: post@naturalsschule.at
  • Webseite: www.naturalsschule.at
  • Telefon: 0699 10849513

Zusätzlich gibt Angebote von “Eule Wien“, “Schule am Bauernhof” und “Bio macht Schule”.